Erkan Dinar

Zum Artikel: “Aktuelle Studie: Krankenhäuser überlastet, Pflegekräfte am Ende”

Zum Artikel: “Aktuelle Studie: Krankenhäuser überlastet, Pflegekräfte am Ende”

75 Prozent der Intensivpflegenden sagen, dass sie ihre Patient*innen nicht mehr angemessen versorgen können. Bereits vor der Corona-Pandemie ächzte das Gesundheitssystem unter den dramatischen Folgen jahrzehntelanger Kürzungspolitik, Wettbewerbsorientierung und Privatisierung. Es herrscht schon lange drastischer Personalmangel: 100.000 Pflegekräfte fehlen in Krankenhäusern und 100.000 in der #Altenpflege. Was tut die Bundesregierung?

Statt die Mittel zur Ausbildung der Fachkräfte zur Verfügung zur stellen? Statt mit der Aufwertung bei den Löhnen und den Arbeitsbedingungen für die Berufe zu werben? Statt sich endlich der politischen Verantwortung für eine jahrzehntelange falsche Gesundheitspolitik zu stellen?! Werden Kampagnen im Ausland gefahren und versucht Fachkräfte von dort nach Deutschland abzuwerben! Als wenn die Leute in ihren eigenen Ländern nicht auch dringend gebraucht werden würden!

Sorry Bundesregierung, aber so übernimmt man keine Verantwortung. So verwaltet man nur weiterhin die eigene armselige Gesundheitspolitik auf Kosten der Pflegekräfte und Patienten.

Erkan Dinar

Quelle: https://www.pflegenotstand-stoppen.de/detail/krankenhaeuser-ueberlastet-pflegekraefte-am-ende/?fbclid=IwAR3WPdKWnGZUTY_aZa0MG9ev93sc-YbTwpEuFFpC7ibzfL7_phgP2KapqxQ

0